Nach der Geburt

Ich begleite Sie von Beginn an, bis zum ersten Geburtstages Ihres Kindes.
Bei einem ausführlichen Vorgespräch noch in der Schwangerschaft nehmen ich alle Daten auf, und wir erstellen gemeinsam einen individuellen Behandlungsplan. Ihre Wünsche und alle medizinisch notwendigen Gegebenheiten berücksichtigtigen wir dabei.

Nehmen Sie sich 6 Wochen Zeit, die Bindung zu Ihrem Kind auf zu bauen, damit Sie diese Ihr Leben lang mit Achtung, Zuversicht, Liebe und Vertrauen nähren können.

Es wird und muss nicht alles perfekt laufen.
Im Leben mit Kind wird es Höhen und Tiefen geben,
schöne Tage und schlechte Tage,
Lachen und Weinen,
gute Nächte und wache Nächte.
Es wird  immer wieder Veränderungen geben, und die Aufgabe besteht im Loslassen und sich auf Neues einlassen.
Mit Liebe und Zuversicht.

Hebamme Silke Daub

Wochenbett- Betreuung

Besonders am Anfang gibt es meist viele Fragen und anstehende Untersuchungen.

Sobald Sie am dritten Tag nach der Geburt zu Hause sind, kommen Sie regelmäßig zu mir in die Praxis. Hier überwache ich Ihren Gesundheitszustand und den Ihres Kindes/ Ihrer Kinder.
Auch bei Frühgeburten, Mehrlingen, Kind mit Monitor, behindertem Kind und anderen besonderen Situationen stehe ich Ihnen gerne mit all meiner Erfahrung zur Seite.

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie mich dann auch Nachmittags, Abends, an Wochenenden und Feiertagen.

Wenn Sie von einer Herbamme betreut werden sind bei einem normalen Verlauf keine Arzttermine im Wochenbett notwendig.

Zu den Terminen gehören je nach Bedarf zum Beispiel:
Gebärmutterkontrolle
Blutabnahmen
Nahtkontrolle
Fäden ziehen
Blutdruckkontrollen
Wundbehandlung
Erste Rückbildungsübungen
Stillberatung
Hilfe bei Wochenbettdepressionen
Ernährungsberatung

Ebenso beobachte ich die Anpassung  Ihres Kindes/ Ihrer Kinder mit:
Gewichtskontrollen
Still-/ Fütterberatung
Beratung bei der Abheilung des Nabels
Kontrolle der Gelbsucht
Blutabnahmen bei Bedarf
Stoffwechselscreening bei Bedarf
Beobachtung des Entwicklungsverlaufes
Hilfe und Beratung bei Blähungen und Anpassungsstörungen

Ich beantworte Ihnen all Ihre Fragen, die sich in der jetzt neuen Situation stellen.
Wenn Sie möchten, zeige ich Ihnen gerne das Tragen mit dem Tragetuch.

Von den gesetzlichen Kassen werden in den ersten 10 Tagen nach der Geburt 10 Hebammentermine von jeweils 30 Minuten übernommen. Danach weitere 16 Termine / Kontakte á 30 Minuten bis zur 12. Woche.
Ab der 12. Woche werden noch weitere 8 Kontakte zur Still- und Ernährungsberatung übernommen.

Nach den Terminen haben Sie immer auch Zeit und Raum um noch in Ruhe zu stillen, füttern,  wickeln damit Sie dann entspannnt nach Hause fahren können.


 

Betreuung bei Fehlgeburt

„Ich bin Mutter geworden, oder doch nicht?……“
Wenn das Leben mit dem Tod beginnt, und alles greifbare nicht mehr hilft, scheint die Zeit erst mal stillzustehen.
Ich stehe Ihnen bei der Vorbereitung auf die Geburt und im Wochenbett mit Gesprächen, Fachinformationen, Untersuchungen und praktischen Ideen zur Seite.

Auch in Ihrer Situation wird Ihnen eine Hebamme von der Krankenkasse bezahlt.


Stillberatung

Als Hebamme liegt es mir am Herzen, Sie in Ihrem Stillwunsch zu unterstützen und Sie bei möglichen Startschwierigkeiten zu beraten. Sollten Sie z.B. aus medizinischen Gründen nicht stillen können, begleite ich Sie selbstverständlich auch auf diesem Weg.


Harmonische Babymassage
nach B. Walter

Die Harmonische Babymassage nach Bruno Walter ist liebevolle, bewusste Berührung die dem Wesen des Kindes entsprechen. Sie unterstützt spielerisch die körperliche und geistige Entwicklung und stärkt das Miteinander.

Wenn wir uns ganz auf unser Kind und unsere Massage konzentrieren, können wir all die schönen und wundervollen Dinge erkennen, die direkt vor unseren Augen liegen – ein Lächeln, ein schöner Duft… Es kann uns glücklich machen, die Massage bewusst wahrzunehmen. Sie hilft uns, zu unserem Kind und uns selbst zu finden und zu dem, was in diesem Moment geschieht.

Beikosteinführung

Irgendwann wird Dein Kind neben den Milchmahlzeiten auf Entdeckungsreise gehen und neues ausprobieren wollen. Parallel zur Milch macht es Erfahrungen mit neuen Konsistenzen, Geschmäckern, Essformen. Eine spannende Zeit! Wie Du Dein Kind hier aufmerksam begleitest und die Einführung gut funktioniert, können wir uns gerne gemeinsam anschauen.